Subway Cookies

Fly | Samstag, 29. Juni 2013 | |

Ich wollte unbedingt mal die Cookies von Subway nach backen, die besten Cookies der Welt (meine Meinung)!! Ganz schön hochgestecktes Ziel, aber bei so vielen Tutorials in denen alles unglaublich gut schmeckt, dachte ich mir: Sarah, dass schaffst du auch!

ZUTATEN& SO GEHTS
- 280g Mehl - 250g Butter (also ein Päckchen) - 100g brauner Zucker (der karamelisiert dann ganz toll) - 100g weißer Zucker - 2 Bio Eier - 1 TL Backpulver - 1/2 TL Salz - 1 Pck. Vanillezucker - Dazu beliebig viel zerhackte Schokolade oder Nüsse, M&Ms, vllt Macadamianüsse, Kakao und was ihr sonst noch alles im Ofen zerlaufen lassen wollt (nervende kleine Geschwister, Mathebücher...?)

(1) Erstmal Radio anmachen.

(2) Dann wird es brutal. Die Butter erst ein bisschen warm quetschen (an dem zuen Päckchen rumkneten) und sobald sie kein Eisklotz mehr ist in einen Topf klatschen. Herd mittlere Stufe an, rühren und schmelzen lassen ohne das was braun wird. Wenn die Butter ihren Widerstand aufgegeben hat und komplett flüssig geworden ist eine Schüssel holen. Da kommt jetzt der gesamte Zucker rein und das bisschen Salz, dann die Butter.

(3) Und alles kräftig zusammen mantschen (wundert euch nicht, wenn sich der Zucker, sobald ihr aufhört zu rühren, wieder am Boden absetzt, ist nicht schlimm, solange alles mit Butter voll ist). Ungefähr ab jetzt solltet ihr den Backofen vorheizen (180 Grad/ Umluft). Weiter gehts: Neue Schüssel mit Mehl füllen.

(4) Backpulver reinmischen (und Kakao, falls ihr wollt). Sobald das halbwegs verteilt ist mit dem Zucker-Butter-Matsch zusammen kippen. Jetzt noch die Eier rein und wenn ihr ein bisschen mit der Hand nach helft habt ihr irgendwann einen Teig, der in etwa so aussieht.

(5) Jetzt kommt das Beste, die Schokolade (oder was auch immer). Ich habe den Teig geteilt in die eine Hälfte kamen Nugat und Kakao (damit war ich aber zu spät dran, der hat sich kaum noch verteilen lassen), in die andere M&Ms. Einfach so viel davon rein wie gut aussieht.

(6) Fertig ist der Teig. Fangen wir damit an kleine Klöpse auf dem Backblech zu verteilen (immer etwa ein EL). Pro Backblech höchstens acht Klöpschen, die Dinger gehen ziemlich auf bzw. zerfließen.

(7) Rein in den (gut vorgeheizten) Ofen (wie gesagt 180 Grad/ Umluft) und acht Minuten warten. EXAKT acht Minuten. Eher früher wieder raus holen. Ansonsten verlieren die Cookies diese tolle, irgendwie zähe Mitte, die ja das Kennzeichen der Subwaycookies sein sollte und werden komplett hart (ich habe die Hälfte meines Teigs für diese Erkenntnis opfern müssen :/).

(8) Backblech raus und Cookies runter, die sollen nämlich auf einer kalten Fläche auskühlen. Seid vorsichtig dabei, die Dinger sind in diesem Stadium seehr zerbrechlich^^

Kommentare :

  1. Anonym30/6/13

    ne einheitliche schriftart wär schee :]

    AntwortenLöschen
  2. Anonym1/7/13

    no problem

    AntwortenLöschen
  3. hallo, ich liebe auch die cookies von subway und wollte sie schon immer mal nachbacken. schön, dass du von deinem erfolgsergebnis berichtet hast. ganz liebe grüße, ich mag deinen blog total. the purple frog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) jaa die sind einfach die besten! Naja halbes Erfolgserlebnis ;)

      Löschen