Eis grillen, wie Eis grillen

Fly | Freitag, 31. Januar 2014 | | 31 Kommentare
Not all those who wander are lost.

Beschließen wir den Januar mit einer Erkältung; die es wert war. Warum? Das ist eine etwas längere Geschichte. Zuerst hat es geschneit, jetzt! Jetzt, wo ich gar keinen Schnee mehr haben will, sondern lieber Frühling. Aber wisst ihr was? Mir egal, wir ignorieren den Schnee, so einfach ist das! Machen trotz nasskaltem Unwetter was frühlingsmäßiges oder leuten gleich den Sommer ein. Ja, der erste laue Sommerabend, es ist spät aber trotzdem noch hell, warm, aber die Hitze des Tages ist vergangen und wir grillen. Grillen den bösen Schnee, weil... weil er gerade da ist!

Tattoolala

Fly | Dienstag, 28. Januar 2014 | | 16 Kommentare
“Prüfen Sie, ob er in der tiefsten Stelle Ihres Herzens seine Wurzeln ausstreckt, gestehen Sie sich ein, ob Sie sterben müßten, wenn es Ihnen versagt würde zu schreiben. Dieses vor allem: Fragen Sie sich in der stillsten Stunde Ihrer Nacht: Muss ich schreiben?“ 
Das ist von Rilke und steht in Schönschrift auf der Innenseite von Lady Gagas Unterarm.

Tattoo hin Tattoo her, ich überlege schon seit mindestens drei Jahren. Das Problem: alle Motive, die mir gefallen, sind plötzlich hipster, abgesehen von Sanduhren, von denen gibts dafür absolut keine Vorlagen, jedenfalls keine schönen.

Ha(ul)kunamatata

Fly | Samstag, 25. Januar 2014 | | 20 Kommentare
Wenn man nichts im Kopf hat, wozu werden Helme gebraucht? [...] Jetzt wird Goethe zitiert also Faust hoch [...] Ihr seid keine Maler, nur weil ihr die Wahrheit vertuscht [...] Evolution wird mir R geschrieben.

Hallo wunderbares Wochenende, der Samstag ist da und mit ihm zwei riesige Pakete auf die ich seit mehr als drei Wochen warte. Eigentlich wollte ich die Teile ja schon am Mittwoch holen, aber den Weg zum Zollamt haben B und ich nicht gefunden, jedenfalls nicht vor 17 Uhr und da macht das Zollamt zu. War ein wenig deprimierend drei Stunden für nichts in der Gegend rumzufahren/laufen. Ist auch dezent besch*** von der Post um fünf zuzumachen. Welcher arbeitende/ studierende Mensch hat Zeit vor fünf zur Post zu gehen? Aber lassen wir das. Gestern habe ich die Pakete dann ja doch noch geholt.
 

The perks of being a wallflower

 “I just want you to know that you’re very special… and the only reason I’m telling you is that I don’t know if anyone else ever has.”  
Stephen Chbosky, The Perks of Being a Wallflower
 
Heute geht es um einen Film und es ist vielleicht ein wenig langweilig einen Post nur über einen Film zu schreiben, deswegen untermale ich das Ganze, für die weniger lesewütigen von euch, mit Bildern (die ich von K gemacht habe, bevor sie die Mojobilder gemacht hat. War schön mit dir K <3). Grandiose Idee nicht? Fast so grandios wie dieser unglaubliche Film.
 

Jetzt ich Wochenende// Beautylieblinge

Fly | Freitag, 10. Januar 2014 | | 25 Kommentare
Jaaa er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch. Jaaa er lebt noch, er lebt noch, stirbt nicht!

Pünktlich zum Ende eines Semesters kommen die Prüfungen und das Ende naht. Seltsamerweise scheint meine Hirnkapazität, die direkt mit jeder Aufnahmefähigkeit verbunden ist, mit jedem Tag den wir uns dem Grauen nähern ein wenig weiter zu schrumpfen. Es geht ins eine Ohr rein und zum anderen wieder raus, ohne, dass ich etwas dagegen tun kann. Genauso meine motorischen Fähigkeiten, zum Beispiel heute. Es hat angefangen, als ich von daheim los wollte. Gottseidank noch in der Türe hab ich gemerkt: Kopfhörer vergessen, also Kopfhörer geholt, alles gut. Auf halbem Weg zur Ubahn dann bemerkt: Mist, Handy hab ich auch nicht eingepackt. Also wieder umgekehrt und Ubah dann fast verpasst wegen blödem Lift und blödem Ubahnfahrern. Angekommen erstmal in den Spindraum um Ball zu holen, Licht an, standen da zwei Skelette mit ausgerengtem Kiefer. Kleiner Herzinfarkt, aber hey, was solls. Also weiter in den Unterricht. Wir brauchten den Ball gar nicht, wir haben Reifen bekommen und  während die anderen mit den Reifen in der Gegend rumtanzten, ihn um ihren Körper wirbelten und wahlweise drüber- oder durchsprangen, hab ich nix besseres zu tun gehabt, als mir das Teil erstmal volle Kanne auf nen Zeh zu hauen. Wie auch immer, jetzt ich Wocheende!! Und weil ein bisschen Abwechslung nicht schaden kann jetzt ein Lieblingsbeautyproduktepost und morgen dann noch mehr Fotos oder Übermorgen oder ihr wisst ja...

Never change a winning team// Mojo

Fly | Donnerstag, 9. Januar 2014 | | 17 Kommentare
Rührend: Koch kümmert sich um Suppe 

Im Gegensatz zu sonst halte ich heute einfach mal die Klappe. Also wenn ihr mehr über die Entstehungsgeschichte wissen wollt hier und hier oder im nächsten Post. Und wenn ihr schon dabei seid rumzuklicken, dann klickt euch doch auch gleich bei Mojo auf die Instagramseite, da sind ein paar der Bilder nämlich auch gelandet :)
 

Found love& Neujahrsgeblubber

Decisions but I want it all, so I get it all. I wanna eat the whole cake. I'm not sharing, I'm not sharing [...] Bitches love cake.
Decisions - Borgore (aber das ist doch gar kein Flachwitz)

Hallo 2014, freut mich sehr ihre Bekanntschaft zu machen, ich kann nur hoffen, dass wir uns gut verstehen! Silvester war jedenfalls schön, auch wenn jemand gefehlt hat. Mal sehen ob es dazu, also zu Silvester, nicht zu dem Fehlen, einen Post geben wird, aber vermutlich eher weniger, die Bilder sind doch recht verraucht. Aber Silvesterpost hin oder her 2014 bleibt es trotzdem und ich hab keinen Kalender und auch keine Neujahresvorsätze. Trotzdem kann das neue Jahr nur besser werden, als das alte. Egal ob Kalender oder nicht, allein schon wegen diesem wundervollen Schutzengel.