The perks of being a wallflower

 “I just want you to know that you’re very special… and the only reason I’m telling you is that I don’t know if anyone else ever has.”  
Stephen Chbosky, The Perks of Being a Wallflower
 
Heute geht es um einen Film und es ist vielleicht ein wenig langweilig einen Post nur über einen Film zu schreiben, deswegen untermale ich das Ganze, für die weniger lesewütigen von euch, mit Bildern (die ich von K gemacht habe, bevor sie die Mojobilder gemacht hat. War schön mit dir K <3). Grandiose Idee nicht? Fast so grandios wie dieser unglaubliche Film.
 

Es gibt zwei Gründe durch die, für mich, aus einem normalen Film ein guter Film wird. Entweder ich mag einen der Schauspieler sehr oder ich mag die Story. Außerdem finde ich das Ende wichtig und bei Enden bin ich wählerisch. Ein schlechtes Ende kann einen ganzen Film kaputt machen, wie ein schlechter Nachgeschmack. Diesen Kriterien zur Folge gibt es eine Menge Filme die ich gut finde. Aber jetzt stellt euch vor was ist, wenn ein Film alle drei Kriterien gleichzeitig erfüllt. Das ist dann ein richtig guter Film, ein magischer Film, so wie "Vielleicht lieber Morgen".
Es geht um Charlie und sein erstes Jahr auf der Highschool, er will Freunde finden. Der einzige, der am sich ersten Tag mit ihm unterhält, ist sein Englischlehrer. Charlie ist verdammt unsicher, anfangs wird ein psychischer Zusammenbruch nur angedeutet. Letztendlich überwindet er sich bei einem Footballspiel, setzt sich neben Patrick, aus der Klasse über ihm, und spricht ihn. Sam, Patricks Stiefschwester, kommt dazu und sie verbringen den restlichen Tag miteinander der schließlich in einer Hausparty endet, auf der Charlie unwissentlich einen Haschbrownie mampft. Im Rausch erzählt er Sam, dass sein bester Freund sich vor einem Jahr erschossen hat. Also beschließen Sam und Patrick Charlie in ihren Freundeskreis aufzunehmen. Charlie verliebt sich in Sam, die aber mit einem anderen zusammen kommt, trotzdem küsst sie ihn, damit er seinen ersten Kuss von jemandem bekommt, der ihn liebt. Denn Sam wurde das erste mal mit 11 vom Chef ihres Vaters geküsst, Charlie meint, da wären sich sich wohl ähnlich. Eine Zeit später hat er Flashbacks vom Tod seiner Tante. Er gibt Sam Nachhilfe, damit diese es aufs College schafft, was sie dann auch tut. Kurz bevor das Jahr vorbei ist und Sam und Patrick aufs College gehen trennt sich Sam von ihrem Freund und Charlie schafft es ihr seine liebe zu gestehen. Als er sie küsst und Sam darauf seinen Oberschenkel berührt hat er einen heftigen Flashback und unterbricht den Kuss. Am nächsten Morgen fährt Sam und er läuft verstört nach Hause, hat weiterhin krasse Flashbacks, macht sich für den Tod seiner Tante verantwortlich, ist schließlich kurz davor sich umzubringen, dann hat er ein Blackout. Er wacht in einer Klinik wieder auf, unter ärztlicher Betreuung stellt sich heraus, dass seine Tante ihn als Kind sexuell misshandelt hat. Aber die Ärzte können ihm helfen das Trauma zu besiegen und letztendlich verlässt er scheinbar geheilt das Krankenhaus, Sam wartet schon auf ihn.
Logan Lerman, der einem vielleicht eher als Percy aus Percy Jackson bekannt ist, spielt die Rolle von Charlie einfach unglaublich gut.  So unsicher, manchmal panisch und echt. Man schließt ihn sofort ins Herzen. Aber auch Emma Watson als Sam und Ezra Miller als Patrick mochte ich sehr, wie eigentlich auch den gesamten restlichen Cast. Keine einzige Rolle fehlbesetzt alles super Schauspieler. Ich mag die Stimmung, die Bilder, die Kameraführung, das Licht, die Erzählweise. Der Film geht einem so nahe. Vielleicht etwas viel, dass Charlie, Charlies Tante und Sam missbraucht wurden und Charlies bester Freund sich erschossen hat. Aber das war nunmal die Buchvorlage, denn ja, bei "Vielleicht lieber Morgen" handelt es sich um eine Buchverfilmung und ich muss dieses Buch unbedingt noch lesen!

Ich habe mir auch "Silver Linigs" angeschaut, ebenfalls ein Drama mit Humor. Und ich fand auch "Silver Linigs" gut, aber dass Jennifer Lawrence dafür einen Oscar bekommt und Logan Lerman für "Vielleicht lieber Morgen" nicht einmal nominiert wird verstehe ich nicht. Vielleicht ist der Film zu sehr independent, so wie Daydream Nation, by the way, wer den noch nicht gesehen hat. Dringend gucken! "Vielleicht lieber Morgen" ist übrigens aus dem Jahr 2012, Regie führte Stephen Chbosky, der auch das Buch und das Drehbuch geschrieben hat (wenn der Autor selbst sein Buch verfilmt, dann kann man doch nicht enttäuscht werden?). Den Trailer findet ihr HIER. Und für alle Vampire Diaries Gucker, falls euch Charlies deutsche Stimme bekannt vorkommt, sein Synchronsprecher synchronisiert unter anderem auch Damon :)
Shoes - Buffalo ~ 120 €
Shirt - Tally Weijl -~ 20 €
Jacket - Pimkie ~ ??
Pants - item shop ~ 20 €
Necklace -item shop - 10 €
Bacelets -Vintage

PS: Einen seehr ähnlichen Post gabs vor nicht allzu langer Zeit schon mal und zwar zu dem Film Legends of the Fall, guckt doch mal vorbei :) und bei der lieben Lilly gibts gerade auch eine Blogvorstellung. Außerdem hab ich jetzt Tumblr und Instagram, Fly goes socialmedia. Und die Verlosung wird gleich ausgelost!

Kommentare :

  1. bei mir macht das Ende auch den halben Film aus :D
    bloß kein trockenes Happy-End ohne realistische Zukunft !!!

    liebst Lorá

    von Papperlapapp

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe den Film und das Buch auch! :)
    Lara- www.kleiderkraenzchen.com

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch und der Film sind beide wundervoll ♥
    Hab einen schönen Sonntag ♥

    http://stylemaquillage.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. DANKESCHÖN! Und das kann ich nur zurück geben, direkt erstmal gefollowt *.*
    Noch studier ich gar nicht. Ich würde gerne Kommunikationsdesign studieren :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn ich denn angenommen werde, ja :D dann feier ich erstmal ne fette party :D

      Löschen
  5. Vielleicht lieber morgen und Silver Linnings gehören zur Zeit beide zu meinen Lieblingsfilmen, wobei ich Vlm schon seit dem er im Kino war und SL erst seit diesem Jahr, aber sie sind beid grandios, auf jedenfall meiner Meinung nach. Ich stimme dir in allen Punkten zu, die du zu Vlm geschrieben hast, zu, nur dass ich schon finde, dass Tiffany etwas besser gespielt ist als Charlie, aber das ist Geschmackssache. ;)
    LG Malena

    AntwortenLöschen
  6. Den Film finde ich auch toll :)
    Obwohl ich eigentlich mehr auf Komödien und so stehe :D

    http://coco-colo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Woah du hast echt wunderschöne bilder! Wir mögen deinen Blog total deshalb werden wir dir jetzt folgen :) Kannst ja bei uns auchmal schauen und uns folgen wenn es dir gefällt sind nämlich noch ganz neu dabeii und können tipps und so gebrauchen <3 www.einteil-vonuns.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Hey :-)
    Ja ich würde gerne bei der Blogvorstellung mitmachen :-)
    Danke für den süßen Kommentar :-)
    Meine Schwester hat die Bilder gemacht :-)<3
    Haha ja mach ich :-D <3
    Liebe Grüße Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist echt praktisch :-) Einmal war sogar ein Bild, dass sie gemacht hat, in der Zeitung :-) <3 Ich hab einen Kommentar bei der Monatlichen Blogvorstellung hinterlassen :-) <3

      Löschen
    2. Ja :-)<3 Haha ist ja nicht schlimm :-D<3

      Löschen
  9. Vielen Dank :)
    Das zweite Bild ist schön!

    AntwortenLöschen
  10. dankeschön :) und das mit dem layout hat mich echt sehr gefreut! ich will jetzt auch irgendwann nochmal einen neuen header machen, aber dazu muss ich noch viel rumprobieren :D
    ich find hier das 2. und 3.bild voll schön :)
    Liebe Grüße,
    Lilly :)

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöne Bilder :)

    Den Film will ich mir unbedingt anschauen, denn der Inhalt klingt super interessant und acuh die Story ist ja leider immer noch aktuell (Kindermissbrauch und so). Und Emma Watson ist eine tolle Schauspielerin :)

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

    AntwortenLöschen
  12. tolle bilder und die filmvorstellung auch!:)

    AntwortenLöschen
  13. Hey Dankeschön für deinen Besuch und dein liebes Kommentar :)
    Ich finde deine Bilder toll so melancholisch :) was hältst du von gegenseitigen folgen würde mich sehr freuen ;)

    Love,
    http://eyeloveeyecatcher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Das war echt schön deine Vorstellung zu lesen :) Und die liebe K ist ein ganz Hübsche!
    Liebste Grüße

    hhtp://fairytaleoflife.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  15. schöner Post!!

    <3
    www.gluehwurmi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  16. ich muss ganz dringend das buch lesen und den film dazu sehen :)
    folge dir gern :)

    AntwortenLöschen
  17. wow, tolle Fotos!!!!

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen