DIY: Vegetarischer Burger

Hallo ihr Lieben,
okay das war wohl die langweiligste Begrüßung bisher. Der letzte Post ist schon wieder neun Tage her. Aber unter der Woche isteinfach keine Zeit und dann war ich am Wochenende auch noch weg, nämlich mit na Skischule in den Bergen zwecks Snowboardlehrerausbildung. Es begann Freitag Abend, Treffen am Bus. 40 Leute, davon acht unwissende Auszubildende, auf circa 1000 Kasten Bier. 21:00 Uhr in der Jugendherberge angekommen. 21:03 Uhr alle Mädchenzimmer belegt, ein gemischtes Zimmer wird beschlossen. 21:06 Uhr stelle fest, dass es auch keine getrennten Duschen bzw. Toiletten gibt. 21:30 Uhr Besprechung, ich komplett nüchtern, weil neu und unwissend, die anderen... eher nicht. 23:00 Uhr Besprechung Ende, stelle fest, dass der Inhalt theoretisch auch in 15 Minuten erklärt gewesen wäre. 23:30 Uhr Skischule stürmt Dorfbar. 23:33 Uhr begreife schlussendlich das dieser Abend nicht ohne Alkohol überlebt werden kann. 4:09 Uhr Tiefschlaf. Samstag 6:00 Uhr Kirchenglocken-leut-Mensch läuft Amok. 6:08 Uhr die Ruhe wirkt fast gespenstisch. 6:30 Uhr schleiche leise aus Zimmer, stolpere nicht ganz so leise über Kasten, den jemand vor die Türe geschoben hat, tapse weiter ins Bad, in der Hoffnung, dass noch niemand wach ist, der meine Klamotten klauen könnte während ich dusche...


18 Uhr kommen zurück aus dem Skigebiet. 20 Uhr Essen gehen. 22 Uhr Spieleabend. 24 Uhr verdrücke mich still und heimlich ins Bett. 24:02 Uhr Zimmer wird gestürmt und das Hochbett fast kaputt gemacht. 24:08 Zimmer wird erneut gestürmt "Schlafen kannst du wenn du tot bist". 5:30 Uhr endlich Ruhe. 6:00 Uhr Kirchenglocken-leut-Mensch läuft Amok. 20 Uhr schließe heimische Haustüre auf, ein paar Treppenstufen und dann endlich mein Bett. Überraschenderweise habe ich überlebt, das heißt ich bin jetzt wohl Snowboardlehrerin und wenn es endlich schneit bekomm ich auch bald meinen ersten Kurs. Also drückt alle fest die Daumen. Okay genug Blabla, dann kommen wir jetzt zum Linsenburger :)


Ihr braucht
Burgerbrötchen (Mara hatte hier auch mal ein Rezept zum selber machen) • Salat • Käse • Soßen die ihr wollt • Relish 

Für die Pflanzel: 250g rote Linsen • 1/2 Liter Wasser • 1 TL Kümmel, gemahlen • 1 TL Gemüsebrühe • 2 Lauchzwiebel(n) • 2 Zehen Knoblauch • Pfeffer• 2 Bioeier • 2 EL Vollkornbrösel • 2 TL Butter • 4 EL Öl (braten)
 

Und so gehts 
1) Linsen in Butter andünsten. Wasser dazu, 20 Minuten zugedeckt garen, bis die Linsen weich und Flüssigkeit futsch. Gemüsebrühe unterrühren und abkühlen lassen.

2) Restlichen Zutaten klein schneiden und rein pantschen. 12 Pflanzel kreiren (nasse Hände helfen). Bei mittlerer Hitz, 4-5 Minuten pro Seite braten.

3) Pflanzel auf Burgerbrot, dazu was dazu soll und fertisch, guten Appetit.

Kommentare :

  1. Der Burger sieht wirklich lecker aus, obwohl ich bei sowas sonst immer ein wenig zögerlich bin. Toller Post :)
    Liebe Grüße ♥
    http://iivorybeauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. ohh das erste bild *-* und glückwunsch du snowboardlehrerin :)
    der burger sieht lecker aus!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das leckere Rezept

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich lache immer noch über deine wunderbare Lehrgangsbeschreibung :D Einfach herrlich.

    AntwortenLöschen
  5. Na das scheint ja ein erfolgreicher Lehrgang gewesen zu sein :D Ich gehe mal davon aus, dass ich jetzt erst Recht nicht auf ein Snowboard steigen werde...
    Ich gehe lieber reiten, da weiß ich wenigstens, was ich machen muss und habe auch nicht betrunkene Lehrer dabei :D:D
    Echt eine süße Beschreibung ♥

    Liebst, Tine

    http:/fairytaleoflife.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  6. Yummy..sieht so lecker aus- Wow, noch viel Spaß beim Snowboarden.

    Ich wünsche dir eine wundervolle Vorweihnachtszeit.
    Liebst Minnja

    www.minnja.de

    AntwortenLöschen
  7. das sieht super lecker aus

    xo lizz - theperksofbeinglizzy.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Das erste Foto ist sooo schön! Ich bin ja einfach ein Bergfan, daher mag ich das sehr! :)

    Das hört sich nach einem ziemlich straffen Tagesplan an. Mich würde es ja wahnsinnig machen, wenn ich echt müde wäre und einfach keinen Schlaf kriegen würde. ^^

    AntwortenLöschen
  9. Das Rezept muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren :)

    Wir verlosen übrigens gerade auf unserem Blog ein kleines Beautypaket an diejenigen, die uns verraten, welche Themen sie 2015 gerne mehr auf unserem Blog lesen würden. HIER erfährst du mehr.

    Schöne Weihnachtstage und liebe Grüße,
    Maria von fashion-inspires.me

    AntwortenLöschen
  10. Wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest!

    Ach ja, und: mmmh, der Burger sieht gut aus :3

    Ganz liebe, weihnachtliche Grüße
    Josi<3

    AntwortenLöschen
  11. Oha, das erste Bild sieht einfach traumhaft aus o.O

    AntwortenLöschen