DIY: Cinnamon Crumble Cake

phoebe | Dienstag, 28. April 2015 | |
"When there is cake, there is hope. And there is always cake."

- Dean Koontz

Mhmm, meine Liebe zu Zimt habe ich ja schon seit Langem entdeckt, aber dass Dinge mit Zimt immer wieder sooo gut schmecken, ist unglaublich! Und es muss nicht Weihnachten sein, um Zimtgebäck zu machen, Zimt kann auch sommerlich schmecken! ;) Um das zu beweisen... darf ich vorstellen: Cinnamon Crumble Cake in Spring! 

Ich muss sagen, der Teig ist ein bisschen improvisiert, deswegen habe ich auch keine genauen Angaben, aber mit einem einfachen (Marmor-)Kuchenrezept dürftet ihr genau richtig liegen! Ganz simpel, mit Butter, Milch, Ei, Mehl, Zucker, und so weiter :) Die Backform bleibt natürlich auch jedem individuell überlassen, dieser riesen Donut ist kein Muss :D Aber gut sieht er schon aus, oder? Mjam, crumbly donut!

Z U T A T E N

Teig: einfaches (Marmor-)Kuchenrezept - 2-3 TL Zimt - (1-4 EL Kakaopulver)
Crumble Topping: 100-150g Puderzucker - 100-150g Mehl - 4-6 EL Butter, geschmolzen - 1/2 TL Zimt - 1 Prise Salz

Z U B E R E I T U N G

#1 Backofen auf 175° Umluft vorheizen

#2 Teig nach eurem Rezept vorbereiten. Wenn ihr ein normales Kuchenrezept ausgewählt habt, Teig halbieren. In eine Hälfte 1 1/2 TL Zimt mischen, probieren - je nach Geschmack mehr hinzufügen. Die andere Hälfte mit 1 bis 4 EL Kakao mischen, je nachdem, wie schokoladig ihr es mögt. (Ich mische hier immer Back- und süßen Kakao) In den Schoko-Teig dürfen auch 1 bis 2 TL Zimt rein, wenn euch das nicht zu viel ist.

#3 Backform einfetten. Erst hellen Teig in die Form gießen, dann dunklen drüber. Vorsichtig mit einer Gabel untermischen, sodass ein schönes Marmor-Muster entsteht.

#4 Zutaten für Topping vermischen. Mit den Händen über den Kuchen "krümeln" (naja nicht wirklich krümeln, so trocken ist der Teig ja nicht, aber eben so dass es wie Krümel aussieht, wie auf den Fotos) 

#5 Kuchen in den Ofen schieben, für 30 bis 40 Minuten backen, or until a toothpick inserted in the centre comes out clean. :)

Ein bisschen abkühlen lassen, dann servieren mit zum Beispiel Sahne und Erdbeeren, oder nur Sahne, oder Apfelmus (das könnte gut zu dem Zimt passen), oder Vanilleeis, oder Vanillecreme, oder mit einem kleinen Apfel-Bananen-Obstsalat,... naja, ihr seht, es gibt mehrere Varianten. ;)
Viel Spaß mit dem Rezept, und lasst mich wissen, mit was ihr den Kuchen kombiniert, oder mögt ihr ihn am liebsten ohne Beilage?
Man kann sicher auch gut Muffins aus dem Rezept machen!

Byebye!
eure phoebe

Kommentare :

  1. Oh man das sieht soo lecker aus, ich liebe Crumble! :)
    Liebe Grüße ♥
    iivorybeauty

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, der sieht mega lecker aus! Ich glaube, das versuche ich demnächst, zumal ich letztens so ein schönes Marmorkuchen-Rezept mit Jogurt ausprobiert habe, der war so schön saftig. Und ich liiiebe Zimt, wir haben uns mal aus Finnland ein Zimtrollen-Rezept mitgenommen, das bis jetzt noch nicht getoppt wurde, die schmecken einfach verdammt gut.
    Und vielen, vielen Dank, für die lieben Worte, bis jetzt lief es eigentlich ganz gut. Ich schreibe morgen noch deutsch und in drei Wochen mache ich mündlich Geschichte, dann bin ich auch schon durch. Ich freue mich wirklich diebisch auf die viele freie Zeit danach.

    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht richtig gut aus, ich liebe es ja zu backen! :)
    Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, vielleicht willst du ja mal vorbeischauen :)
    Hab noch einen schönen Tag ♥
    http://riiveroflife.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  4. Boah der sieht ja mal unfassbar geil aus!!!! Direkt mal ein Lesezeichen gesetzt!!!! Ich liebe ja Streusel! Und die Kombi mit Zimt ist halt echt top! Werd ich mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  5. Ohh *-*
    das sieht so unglaublich lecker aus!
    Muss das Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren :)
    Die Bilder sind auch echt schön geworden *-*

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße ♥

    P.S.: * Link zu meinem Blog *

    AntwortenLöschen
  6. Oh sieht das lecker aus! Ich bin auch ein riesen Fan von Zimt und finde alles lecker, was damit gewürzt ist :)

    Alles Liebe,
    Very

    AntwortenLöschen
  7. Hi Phoebe,

    sieht richtig lecker aus, ich bin leider immer viel zu faul, um etwas zu backen! :(
    Ah und Fly, danke für dein liebes Kommentar! Ich muss dir ganz ehrlich sagen, dass ich anfangs den Hype um Essie ebenfalls nicht verstanden habe, mit der Zeit habe ich mich aber richtig in die Lacke verliebt. Wenn dir also eine Farbe gefällt, gib Essie doch einfach noch eine Chance. Ansonsten gibt es ja noch viele tolle andere Lacke :)

    Allerliebste Grüße!
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht richtig lecker aus.

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de
    Gewinne ein 925er Silberarmband und ein Reinigungschaum von Shiseido auf meinen Blog.
    Win a 925 silver bracelet and a gentle cleanser by Shiseido on my blog.

    AntwortenLöschen
  9. Och nö, jetzt krieg ich schon wieder Hunger :D Ich darf dir stolz mitteilen, dass ich deine Zimtliebe von ganzem Herzen teile ... Meine Mutter macht zum Beispiel manchmal Apfelquark mit Zimt, und das schmeckt echt göttlich <3
    Also falls ich diese Woche mal Zeit finde (allerdings wohl leider eher nicht :/) probier ich das auch mal! Wird zwar nicht so hammer aussehen, da ich das Back-Gen meiner Oma leider nicht geerbt habe, aber der Geschmack zählt ja :D
    Und danke Phoebe für deinen lieben Kommi! Habich sehr gefreut :)

    Ganz lieber Gruß,
    Cho

    AntwortenLöschen
  10. mhh der sieht ja lecker aus! schöner post :)

    AntwortenLöschen