Eis(kalt) erwischt in Graz

Fly | Samstag, 22. April 2017 | |
Das sind keine Augenringe, das sind die Schatten großer Taten.

Hallo i bims,

sehr sehr komisch, hier am PC zu sitzen und was für einen neuen Post zu schreiben. Es gäbe bestimmt viel zu erzählen, etwas zu viel für einen kleinen Post und eine Menschheit, deren Aufmerksamkeitsspanne bei ungefähr 8 Sekunden liegt. Also tu ich einfach mal so, als wäre der letzte Post nicht zwei Jahre her, und erzähle euch von meiner letzten Woche in Graz.
Auf nach Graz

Ostern ist vorbei, die (Schoko)osterhasen geschlachtet, das Tofu-Lamm verzerrt, zusätzlich eine Menge Käsespätzle und Pizza und Eis. Eis? Ja! Ich weiß, der Winter hatte ein kleines Revival in den letzten Tagen, in Graz wars nicht ganz so schlimm. Es gab keine Schneeattacke, nur etwas sibirischen Wind. Aber so ein läppisches Lüftchen hält doch keinen echten Grazer davon ab, ein ordentliches Eis zu löffeln. Denn wenn ich eins in meiner Woche in Graz gelernt habe, dann: es ist nie zu kalt für Eis, oder zu spät, oder zu dunkel. Und wo eine Nachfrage, da auch ein Angebot. So reiht sich in dieser schönen Stadt eine Eisdiele an die andere, dazwischen ist gerade noch etwas Platz für die 200 Friseursalons und die Bim, das ist die Tram, die durch die Altstadt von Graz fährt. Eine sehr schöne Altstadt, nicht umsonst UNESCO-Kulturerbe, ich habe bisher nirgends so viele alte Häuser gesehen wie in Graz.

Blick vom Mausoleum Kaiser Friedrich II auf die Stadt
Aber zurück zum Eis, um es wie der echte Grazer zu machen, habe ich mich, mit drei Pullis, Lederjacke und Schal gegen den Wind gewappnet, um 20:30 Uhr auf zur Bio - Eisdiele Greissler gemacht, um mir kurz vor Ladenschluss eine Kugel Kürbiskernöl-Eis zu sichern, gut ich war zu feige und es ist stattdessen Johannisbeere-Bitterschokolade geworden. Wieder in der Wohnung war dann auch ich circa auf Eistemperatur, aber das war es absolut Wert. Also wenn ihr gutes Eis wollte, das auch noch von glücklichen Kühen stammt, dann fahrt zum Greissler nach Graz und wenn ihr dann eh schon da seit, dann könnt ihr euch auch gleich noch das coole Brücken-Café, den Schlossberg, das Schloss Eggenburg (das nicht auf dem Schlossberg steht) und den Zentralfriedhof anschauen, aber von dem erzähl ich euch wann anders.

Schloss Eggenberg
Pfau im Garten von Schloss Eggenberg
Teich im Garten von Schloss Eggenberg
Uhrturm auf Schlossberg (Turm haben wir gefunden, Schloss nicht)
Treppen, die auf den Schlossberg. Aufgrund von Höhenangst sind wir die nur rauf und nicht wieder runter gekommen.
Blicket vom Schlossberg hinab auf stürmisches Graz
Blick vom Schlossberg


Das war es auch schon wieder. Entschuldigt, dass es nur Handybilder sind, hatte keine Kamera dabei. So schlecht finde ich sie dafür aber gar nicht :) Wart ihr schon mal in Graz? Habt ihr schon Eis gegessen dieses Jahr? Und schneit es bei euch auch? Lebt ihr überhaupt noch? Wenn ja sagt mal Hallo 
~ Fly

Kommentare :

  1. Oh very amazing landscape~ I really love it all your photos
    xx

    AntwortenLöschen
  2. Graz nein, Eis ja und ich finde die Bilder auch nicht so schlecht. Im Gegenteil :) Zwei Jahre Blogpause? Was solls ;)
    Danke für Deinen lieben Kommentar zu meinen neuen Sneakers!
    Ich wünsche ein schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ach in Graz war ich ewig nicht mehr. Die Bilder sind toll! Warum hast du den solange nicht gebloggt?
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Bilder für ein Handy ... Burgen , Schlösser immer gerne :) Bio-Eis mache ich mit ler Weile selber , weil die meisten Eisdielen immer denke das Menschen mit Laktoseunverträglichkeit Sorbet lieben .... *gg
    Lg und Danke für Deinen Blog-Besuch
    hab mich sehr gefreut .
    Gruß Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder von dieser schönen Stadt. Sie machen Lust, sie einmal zu besuchen.
    Danke für Deine lieben Worte zu meinem Post.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Sehr toller beitrag velen danke Für deine Artikle

    www.fragmich.org

    AntwortenLöschen
  7. Hi, liebe Fly
    was für ein netter Blog!!! Schon die Einführung - Strapaziertes junges Ding, das gerne fliegen könnte, Sonne mag und meer...
    ist überaus sympathisch - bin gespannt auf mehr!!!
    In Graz war ich letztes Jahr und finde es super . . . überhaupt die Steiermark!!!
    Danke für deinen netten Kommentar,
    Doris

    AntwortenLöschen