Oreotorte und fasten?

Fly | Mittwoch, 12. März 2014 | |
Nichts ist besser als ein guter Freund - außer ein guter Freund mit Schokolade.


Fasten. Ich gebe zu ich bin etwas spät dran mit dem Thema. Mittlerweile stecken wir ja schon bis zum Hals in der Fastenzeit und bereits vor Tagen wurde entschlossen ja ich faste oder ne, ich doch nicht. Aber irgendwie will ich jetzt verspätet auch noch meinen Senf dazu geben - keine Angst ich halte es kurz und bin eher artheistisch veranlagt, das hier wird also keine seitenlange Moralpredigt und schon gar keine Möchtegernbekehrung. Obwohl warum eigentlich nicht, "Möchtegernbekehrung" ist doch ein schönes Wort. Natürlich will ich niemanden zum Glauben bekehren, viel eher zum fasten und dabei ist letztendlich egal wann ihr es tut. Bewusst auf etwas zu verzichten kann nämlich sehr gut tun, es kann die Dinge wieder schöner machen, euch selbst oder eurer Umwelt etwas Gutes tun. Man kann nämlich auch Müll fasten, also einfach weniger wegwerfen, beim Einkaufen auf die Verpackung achten und so was. Ansonsten gibt es natürlich die gängigen Dinge, dabei lege ich allen Fleisch ans Herz und wenn ihr - so wie ich - generell kein Fleisch und auch keinen Fisch esst, dann versucht es doch mit Süßem. Sucht euch nur eine Süßigkeit aus, die von der ihr viel zu viel esst und lasst sie für die nächsten vier Wochen weg. Danach ist die Süßigkeit plötzlich wieder was ganz besonderes, nicht nur ein Mittel zum Zweck und außerdem gibt es dann etwas in vier Wochen auf das ihr euch freuen könnt, mal abgesehen von den Schulferien ;)
Ich faste so gut es geht auf Schokolade, bevor ich damit angefangen habe wurde aber noch einmal kräftig reingehauen. B und ich haben uns an einer veganen Oreotorte versucht, die übrigens richtig gut geworden ist (und dafür, dass Licht praktisch nicht vorhanden war, sind auch die Bilder gar nicht schlecht). Das Rezept findet ihr bei der Tine hier.


Ziemlich kontraproduktiv euch erst zum fasten bringen zu wollen und dann diese Bilder zu posten was? Aber seht es mal so, nehmt die Torte als Ansporn, nur vier Wochen ohne und dann gehört sie euch. Oder ihr fastet einfach auf Eier und Milch, dann könnt ihr sie auch gleich haben.

Kommentare :

  1. Oh wow.. haha, weiß gar nicht was ich sagen soll :P Geil!

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezept und auch noch vegan! Oh gott deshalb liebe ich deinen Blog. Wird auf jeden Fall nachgemacht! Schei** auf FASTEN! :D
    ♥, Elena
    Sometimes fabulous

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Idee vom Fasten eigentlich ganz interessant und auch mal etwas Neues. Ich persönlich habe noch nie gefastet, aber deine Idee ist echt gut, werde ich mal ausprobieren, wann weiß ich noch nicht.
    Schöner Post! :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich sollte vielleicht mal "Fernseh-Fasten"! Das ist meine einzige wirklich extrem große Sucht. Es gibt keinen Tag, an dem die Glotze nicht läuft und das auch mal gerne stundenlang. Wenn ich ehrlich bin, schaffe ich dadurch viele Dinge am Tag nicht, die ich gerne schaffen würde und vielleicht male ich dann ja wieder mehr oder gehe mehr raus?!

    Liebste Grüße, Tatjana
    http://sectionofstyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ui, ne vegane Oreo-Torte? Find ich super! :-)

    -Kati

    AntwortenLöschen
  6. Kraaaass, sieht mega lecker aus die Torte!
    Ui, das mit dem Fasten ist echt so ne Sache. Ich esse einfach vielvielviel zu gerne, um komplett verzichten zu können. Aber das mit dem Fleisch oder andere Produkte ist echt keine schlechte Idee. Damit tut man ja am Ende auch seiner Umwelt was gutes...
    Schöner Post :)
    http://plusminusblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Woa, die sieht aber auch einfach super lecker aus :S Mein Freund und ich haben uns direkt am Anfang der Fastenzeit für die Süßigkeiten-variante entschieden :D Das ist auch mehr als genug bewusstes Essen erstmal :P

    Und ja, der Tesa hält wie ne eins. Überhaupt, ich hab nur gute Erfahrung mit Tesa und Bildern :)

    AntwortenLöschen
  8. Oh, fasten ist so gar nicht meines. Ich habe noch nie wirklich gefastet und verzichte echt ungern auf Dinge, die ich gern mag :P. Allerdings erlege ich mir ab und an selbst ein Shopping-Verbot für mehrere Wochen oder Monate auf. Eigentlich bin ich grad in einem. Aber ich weiß nicht, ob ich es diesmal durchhalten werde :D:D *Schande über mich*

    Und die Torte sieht so lecker aus, ich würde mir das Stück am liebsten aus dem Bildschrim greifen ^^

    Danke! Das Aquarium lohnt sich echt, alleine wegen der Quallen!
    Yay, noch ein Kuss des Kjer Fan (:

    LG, Sabi

    AntwortenLöschen
  9. Oh Gott, sieht das gut aus ! :O
    Toller Post! Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und total begeistert! Werde ab jetzt regelmäßig vorbeischauen. Sieh dir gerne meinen neusten Post an, vllt magst du ja einander Folgen? Ich würde mich freuen!
    Schöne Grüße, Chiara von http://modemood.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. Die Torte sieht echt krass gut aus und so überhaupt nicht nach vegan. ;) Ich hab zwar dank einer Freundin, die wirklich schon lange vegan lebt, mitbekommen, dass das alles nicht mehr so klischeehaft ist und man sich wirklich vieles vegan zu bereiten kann, aber es ist immer wieder erstaunlich was da so da bei rauskommt.

    AntwortenLöschen
  11. Ich steh einfach total auf krasse Farbkombis :D Letztes Jahr auch mal 2 totale Neonfarben gleichzeitig getragen, das hat vielleicht geknallt ^^ Ja Pastell is auch nicht schlecht und hier kann ich mir das auch gut vorstellen mit rosa und nem leichten zitronengelb =)

    Die Torte sieht ja mal mega lecker aus <3 Und das obwohl ich eigentlich gar kein Oreo mag :D Ich habe bisher noch nie gefastet, kein Plan irgendwie habe ich da gar keine Lust drauf :D Wobei ich eh sagen muss das ich derzeit recht wenig süßes und sowas esse, irgendwie gar kein Bedürfnis danach.

    AntwortenLöschen
  12. Oh mein Gott sieht das lecker aus, ich würd am liebsten sofort ein Stück haben und abbeisen :))

    AntwortenLöschen
  13. die sieht wirklich ziemlich sehr lecker aus :) meine freundin macht auch immer ziemlich geniale vegane süßigkeiten. ich faste dank weisheitszahn op grade unfreiwillig...

    AntwortenLöschen
  14. ich hab mich in diesem Jahr gegen das Fasten entschieden - aus verschiedenen Gründen. Jetzt bin ich eigentlich ziemlich froh drüber, weil so mancher Grillabend diese Woche nicht hätte stattfinden können - und auch ein Besuch beim Mongolen (trotz gesund und was weiß ich) nicht möglich gewesen wäre. Wie kommst du zurecht? Was fastest du? Süßes? Müll?
    Die Torte sieht auf jeden Fall sehr sehr lecker aus :) & nach ganz viel Mühe und Liebe!

    AntwortenLöschen
  15. Danke für das Lob! :)

    Die Torte sind übrigens richtig lecker aus! Ich wünsch dir dann viel Durchhaltevermögen beim Fasten, auf Schokolade verzichten könnte ich glaube ich nicht :D

    AntwortenLöschen
  16. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  17. Haha, ich hab beim scrollen diese Bilder gesehen und dachte mir schon WHOAT? Die fastet doch!?
    Tja, erstmal lesen.. ;)

    Wie läuft denn deine Gasterei bisher? Bei mir klappts bisher echt gut, habe bisher nur einmal ausversehen einen Löffel Pudding gesündigt. Den gabs auf der Hütte nach dem Skifahren, da war ich einfach so durch dass ich es komplett vergessen hatte. :D Ist dann aber auch bei dem einen Löffel geblieben, da kams mir dann wieder…

    Chips gehören bei mir übrigens auch zu den Süßigkeiten. Genauso wie Kuchen und so. Den Oreokuchen finde ich deshalb grade sehr frech für mich. :D Das Rezept muss ich mir aber doch gleich mal angucken, vegan finde ich immer sehr interessant!

    Ich faste im April übrigens Fleisch, das wollte ich schon lang mal machen, unabhängig von der Fastenzeit.

    Nochmal liebe Grüße. ;)

    AntwortenLöschen