DIY: Fotoalbum - 100% selfmade

Fly | Mittwoch, 2. Juli 2014 | |

Lilly Wood - Prayer in C

Ich lass mal das anfängliche Geplänkel und komme gleich zum Thema. Heute habe ich nämlich etwas sehr sehr tolles: ein komplett individuelles Fotoalbum - denn jetzt mal ehrlich wo gibts bitte schöne, individuelle und dann auch noch erschwingliche Fotoalben? Ich habe mich auf der Suche danach durch Regale etwagiger Bastel- und Drogerieläden gewühlt, durch abertausende Websites gekämpft und bin glorreich gescheitert. Allerdings habe auch gewisse Ansprüche... Scrapbooking ist mir zu verspielt. Normale Fotobücher, bei denen man die Fotos in dieses Klarsichthüllenzeugs steckt, gehen gleich dreimal nicht. Letztendlich bin ich auf dieses Youtube Tutorial gestoßen in dem erklärt wird, wie man sich ein Buch selbst bindet. Dabei ist zwar ursprünglich ein Notizbuch gemeint, aber wenn man dickeres Papier nimmt, dann passt das.


                                                                                      IHR BRAUCHT:                                                                                      

01) Eine Ahle (sieht aus wie ein Schraubenzieher ist aber spitz vorne)
02) Einen Tacker (muss aber nicht sein)
03) Eine etwas größere Nadel
04) Zeitung zum unterlegen
05) Generell einen Untergrund der nicht so empfindlich ist
06) Eine Schere
07) Einen Bleistift
08) Ein Teppichmesser
09) Weißleim (gibts im Bastelbedarf, Hagebaumarkt, Kaufring,...)
10) Ein Papier das der Umschlag eures Buches werden soll, also größer als A4 (ihr könnt z.B. Geschenkpapier, Buntpapier, selbst gestaltetes Papier, Servierten oder einen schönen Zeitungsausschnitt nehmen)
11) Reißfesten Faden in einer hellen Farbe
12) Ein Band, mit dem ihr euer Album verschließen wollt
13) Ein Stück Stoff z.B. aus einem Alten T-shirt
14) Krepklebeband
15) Ein Lineal, am besten aus Metall
16) Karton, größer als A4 (je fester ihr euren Bucheinband haben wollt, desto fester muss der Karton sein)
17) 50 Seiten dickes Papier (jedenfalls, wenn ihr ein Fotoalbum wollt, für ein Notizbuch reicht normales Papier, von dem nehmt ihr dann allerdings doppelt so viel)

                                                                                     UND SO GEHTS:                                                                                    

Weil die das im Video so toll vormacht, werde ich euch jetzt nicht nochmal erklären wie das Buchbinden an sich funktioniert. Wenn ihr alles bereitgelegt habt, teilt eure 50 Blätter in 5 Stapel. Dann klickt ihr hier, spult vor bis 5:15 und Miau zeigt euch wies weiter geht - es geht nämlich noch ein ganzes Stück weiter. 

1: Blätterstapel// 2: der Grund aus dem es BuchBINDEN heißt
3: solltet ihr keine Supernadel haben, stecht die Löcher mit der Ahle vor// 4: Feinarbeiten
5: wer erkennt den Buchrücken// 6: erste Ausmessungen fürs "Cover"
7: Nicht den Abstand zwischen den Coverteilen vergessen, sonst ist der Buchrücken nicht mehr beweglich// 8: Unsere Bücher haben sich lieb
9: Fly bei der Arbeit ;)// 10: Die Zeitung sollte mein Umschlag werden, dafür musste sie auf das Pappcover von oben geklebt werden, damit sie dabei nicht völlig durchweicht habe ich sie von hinten mit Krepband "bezogen"
11: Der Weißleim höchstselbst// 12: megagleichmäßig verteilter Weißleim auf Buchdeckel
13: Das Endprodukt von hinten// 14: Das Endprodukt von vorne

Ich bin ziemlich happy mit meinem Fotoalbum, mittlerweile ist es auch schon gut gefüllt und zwar mit MöchtegernPolaroids, dazu gibts dann im nächsten Post mehr, jetzt muss ich erstmal meinen Schlafmangel ausgleichen, deshalb werden eure Kommentare auch erst Morgen beantwortet. Habt einen schönen Abend. Und lasst mal Meinung da: Zu viel Aufwand oder super Idee?

Kommentare :

  1. Sehr schön! Selber gemachtes ist doch immer wieder am schönsten. :)

    LG Lydia°

    http://my-little-creative-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hey :) du hast bei meiner Blogvorstellung mitgemacht und ich würde dich gerne vorstellen!
    Schreib mir doch einfach eine E-mail oder auf facebook :)
    <3
    fb: https://www.facebook.com/pages/EVA-ZAA/424467047613940?ref=hl
    email: eva.zaa@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  3. ist echt eine gute idee aber mir wäre es glaub ich zu aufwendig.
    deins ist auf jeden fall echt schön geworden und ich freu mich auf deinen nächsten post :)

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine wundervolle DIY Idee <3

    Liebst Minnja
    www.minnja.de

    AntwortenLöschen
  5. Das ist einfach mal eine Mega geile Idee. Ich muss das sofort ausprobieren!
    Danke fürs inspirieren! Ich finde die gekauften Fotoalben nämlich Mega langweilig und so etwas selbstgemachtes ist ja mal der Ober Knaller. Das hat nicht jeder! Super.
    Liebe Grüße, Emilia.

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee ist super! Ich bin schon so lange nach einen schönen Fotobuch, aber naja, entweder viel zu teuer, zu schlicht und einfach oder nicht mein Geschmack. Das werde ich mal nachmachen, das sieht super aus! :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  7. das sieht echt super aus, viel besser als die 08/15 die es überall zu kaufen gibt ;)
    Liebste Grüße,
    Jone

    AntwortenLöschen
  8. Toller Post und ich finde selbstgemachten Sachen auch viel schöner als Gekaufte.Die haben einfach was individuelles und persönliches :)

    Lg Nathalie
    http://chaos-n-beauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Sieht gut aus, ich wollte auch schon immer mal ein Buch selbst binden :) Danke für deinen Kommentar bei mir - ich war etwas spät beim Beantworten ;)

    AntwortenLöschen
  10. Sieht super aus aber auch nach ner Menge arbeit. :)

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja ne super Idee! Aber ich denke auch, dass es gar nicht so leicht und super viel Arbeit ist. Wenn man gerne bastelt, sollte das aber kein Problem sein ;)
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar!
    Liebe Grüße,
    Chrissi
    therubysky.blogspot.de

    AntwortenLöschen