Bye A'dam, I won't forget you

Fly | Samstag, 14. Juni 2014 | |
A-M-S-T-E-R-D-A-M: 
von Haschlollies und großen Plänen


Da bin ich wieder, frisch zurück aus Amsterdam und ziemlich traurig darüber, denn Amsterdam hat mich nicht enttäuscht. Es ist eine geniale Stadt. Am liebsten wär ich einfach dageblieben. Hatte den ausgereiften Plan mich im Apartment festzuketten und ja weiter weiß ich auch nicht so genau. Aber dann kam alles ganz anders.
D wollte nämlich unbedingt noch ins Hard Rock Café ein Shirt holen, M und ich haben uns ergeben und sind mit. Also Essen geholt, gefrühstückt, Gepäck abgegeben und dann um 11 Uhr in Richtung T-Shirt losmarschiert. Der Zug sollte um 12:45 Uhr fahren, wir haben also 30 Minuten hin, 30 Minuten zurück und Gepäck holen, 30 Minuten zum Bahnhof, 15 Minuten Zug finden, eingeplant. Dabei haben wir nur zwei Dinge außer Acht gelassen, nämlich Erstens, dass M keine Fahrpläne lesen kann (hast sie am Tag davor mehrfach unter Beweis gestellt) und Zweitens, dass im Hard Rock Shop möglicherweise so viele verschiedene Sachen sind, dass man wenigstens zwei Minuten braucht um sich zu entscheiden und dass das Kreditkartenlesegerätdingens da spinnen könnte. Kurz, um 12:15 Uhr waren wir wieder bei unserm Gepäck, haben da nochmal auf den Fahrplan geschaut und bemerkt, dass wir nur noch 20 Minuten Zeit haben, weil der Zug nämlich schon um 12:35 Uhr abfährt. Das führte zu einer kleinen Runde Speedwalking durch enge, mit Touristen überfüllten Kopfsteinpflasterstraßen - mit Koffer und Taschen, bei 30 °C. Irgendwie haben wirs geschafft vier Minuten bevor der Zug abfuhr an Gleis 2 zu sein. Der Zug war allerdings an Gleis 4 angeschrieben. Also Treppen wieder runter, auf der anderen Seite Treppen hoch gerast. Da war aber auch kein Zug. Leichte Verwirrung, denn die Anzeige sagte ganz klar, dass der Zug vor uns stehen sollte. Die Uhr zeigt 12:34 Uhr, M dreht den Kopf nach links, erblickt den verdammten Kurzzug am anderen Ende des Bahnsteigs. Ich wusste gar nicht, dass ich mit 20 Kilo Rucksack und 15 Kilo Tasche so schnell rennen kann :D Wir habens dann tatsächlich in den Zug geschafft und ja über die ganze Hektik hab ich dann eben meinen Superplan von wegen festketten und so vergessen - so kanns kommen.

Bevor ich euch jetzt weiter zutexte lieber ein paar Bilder, mit meiner SLR hätte ich vermutlich weit schönere machen können als mit der kleinen digitalen, aber in Amsterdam sind laut Internet ziemlich viele Taschendiebe unterwegs, also hatte ich die Zuhause gelassen.

Zugfahrt: trotz Schafwagon weitgehend schlaflos • Herausgefunden was die DB wirklich gut kann: lecker Frühstück

Apartment geentert, leicht runtergekommen, aber irgendwie sehr toll • Fahrräder geholt, ohne geht nicht

 Schiefe Häuser, ja wirklich richtig schief, frag mich was passiert, wenn man da drin was auf den Boden legt, rollt das dann weg? • Kaffeepause oder doch Wasser mit Zitrone

Die "Oide Kerk", kostet Eintritt und ist mehr als seltsam. Der Boden besteht komplett aus Grabsteinen, insgesamt 2500 unter denen 10000 Menschen liegen. Gruselig

Grachtenhäuser soweit das Auge reicht, so schön • Außerdem schön: kleine Details everywhere

 Hafen • kleiner Fahrradparkplatz auf schwimmendem Boot (gibts da überall)

Blumenmarkt • Nemo (das grünblaue links unten): bestes Museum ever! Und Blick vom Dach vom Nemo

Schiffsrundfahrt • Bungalos und Hausboote: auch so leben wollen!

Letzte Etappe • erschöpftes Fly endlich im Zug angekommen

Kommentare :

  1. klingt nach einer tollen Reise! Ich war im April in Amsterdam und fand es auch sehr schön dort :)
    Das mit den schiefen Häusern fiel mir auch an jeder Ecke auf und das Zugproblem kenn ich auch nur zu gut: Vom Flughafen in die Innenstadt haben wir ca. dreimal das Gleis mitsamt anderen Touris gewechselt :D

    AntwortenLöschen
  2. ok :D das mit dem Post hab ich verstanden.
    Klar habe ich noch Sachen! Vorallem Kosmetika :D Bin ja auch bei Catwalkfeeling und da hatte ich zwischenzeitlich einen regelrechten LE-Rausch :D nur noch LE Sachen gekauft, aber letzten endes braucht man für weiße Haut auch keinen noch-so-guten Highlighter :D

    <3

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Eindrücke!
    Ich war leider noch nie in Amsterdam, aber das steht auch noch auf meinerListe!

    Und danke für dein Feedback zu meinem Design!
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ich saaaag dir, diese Enten waren echt total bescheuert :D Dauernd sind die aus ihrem blöden Teich rausgehüpft und haben die Leute angefallen :D
    Stechen lassen will ich mir ein "&" Zeichen, ohne viele Schnörkel, also ein ganz schlichtes. Hat keine besondere Bedeutung, ich finds einfach nur schön :D

    AntwortenLöschen
  5. In Amsterdam war ich mal ganz kurz auf der Rückfahrt von meiner Abschlussfahrt. Leider hat's da quasi nur für den Bahnhofsbereich gereicht. Ich möchte echt gerne mal dahin. Mein letzter geplanter Trip dorthin musste dann krankheitsbedingt leider abgesagt werden und seitdem haben wir noch keinen neuen Versuch gestartet....

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für ein Post :D Aber das gefällt mir. Die Fotos sind so beeindruckend und echt schön. Ich fahre im Sommer auch nach Amsterdam. Schöner Post :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilder sind ja richtig toll! Richtig beeindruckend :)
    Klingt nach einer tollen Reise!
    Liebe Grüße, Tina
    http://tinasetareh.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  8. Das Bild mit den Hausbooten ist richtig schön. Genau so stelle ich mir Amsterdam vor *_*
    Ich würde ja so gerne auch mal dort hin. Als ich bei meinem letzten Urlaub in Schweden war, wollte ich mich auch am liebsten dort anketten damit ich nicht nach hause muss.:)
    Überall wo ich hin fahre, kaufe ich mir auch ein Hard Rock T-shirt, ich finde das ist das beste Mitbringsel.

    Liebe Grüße, Sarah von Himbeer-Traum

    AntwortenLöschen
  9. Catwalkfeeling? ;)
    Na ja, bei mir hat halt die Arbeit schon oft Priorität und wenn man selbstständig ist ist das eh noch mal so eine Sache. Einerseits würde ich manchmal schon gerne mehr bloggen, aber es geht halt zeitlich nicht immer auch meinen Ansprüchen dahingehend gerecht zu werden. Und Texte die mir selbst nicht gefallen will ich dann doch nicht posten.

    AntwortenLöschen
  10. Amsterdam ist wirklich eine sehr tolle Stadt! Tolle Bilder!
    LG Aziza
    http://berlin-capital-life.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöne Fotos! Ich will auch mal nach Amsterdam!
    LG Thi
    P.S. Auf meinem Blog läuft derzeit ein Gewinnspiel, vielleicht hast du ja Lust vorbeizuschauen. :)

    AntwortenLöschen
  12. Oh hilfe :D Was habt ihr denn für ein Abenteuer hinter euch und das noch ganz am Ende der Reise?
    Amsterdam scheint sehr schön zu sein. Ich hatte die Stadt eigentlich nie bewusst wahr genommen, muss ich gestehen. Wie lange warst du denn da?
    Liebst, Tine
    http://fairytaleoflife.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja :D sechs Tage warns, hätte aber gern mehr sein können :)

      <3

      Löschen
  13. Meine Mutter war mit meiner Oma auch in Amsterdam und hat das mit dne Fahrrädern erzählt :D.
    Ich habe dir schon eine Mail geschrieben,da du bei meinem Gewinnspiel gewonnen hast.Bitte melde dich da innerhalb von 3 Tagen drauf.

    Liebe Grüße Nathalie

    AntwortenLöschen
  14. Ohh sind das wunderschöne Bilder :)

    Liebst, Lizz - theperksofbeinglizzy.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  15. Wow, ich möchte auch mal nach Amsterdam.:)
    http://seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Puh, na zum Glück habt ihr den Zug noch bekommen! Sehen toll aus, deine Eindrücke!

    Liebe Grüße,
    -Kati

    AntwortenLöschen
  17. Amsterdam ist wirklich eine super schöne Stadt *-* War noch vor einigen Wochen nochmal mit Freunden da und wir wollten gar nicht mehr weg :D Hab mich über deinen Kommentar sehr gefreut :) Stimmt ich studiere in den Niederlanden, bin aber eig. aus Köln. Leider kann ich bis auf ein paar Wörter kein Niederländisch :/ Das liegt daran das in mein Studiengang auf English ist und wir zu 90% Deutsche bzw. International Leute sind. So komme ich leider nicht dazu die Sprache zu lernen, aber ich hab mir jetzt ein Sprachbuch geholt und versuche es soweit es geht es mir selbst ein zueignen. Mal gucken wie das so klappt haha :D

    Liebe Grüße, Zita

    AntwortenLöschen